Geierswalder See

Geierswalder See

Wie viele Seen im Lausitzer Seengebiet ist auch der unweit des Senftenberger Sees gelegene Geierswalder See ein ehemaliges Tagebaurestloch. Nach der Flutung mit dem Wasser aus der Schwarzen Elster wurde der See im Jahre 2006 für die touristische Nutzung freigegeben. Der ca. 620 ha große und bis zu 34 m tiefe Geierswalder See gehört neben weiteren Seen zum Lausitzer Seenland, der größten von Menschenhand geschaffenen Wasserlandschaft in Europa. Nach der vollständigen Flutung und der Fertigstellung der die Seen verbindenden Kanäle wird es möglich sein, diese einmalige, durch eine naturnahe Rekultivierung entstandene Wasserlandschaft auf einer über 6500 ha großen verbundenen Wasserfläche mit Fahrgastschiffen und Booten zu erkunden. Eine ganz besondere Attraktion am Südufer des touristisch bereits gut erschlossenen Geierswalder Sees sind die schwimmenden Häuser im Lausitz-Resort, von denen bei unserem letzten Besuch bereits zwei fertiggestellt waren. Wer Lust und das nötige Kleingeld hat (in der Hauptsaison knapp unter 200,- €/Übernachtung), kann seinen Urlaub direkt auf dem Wasser verbringen und auch sein bis zu 12 m langes Sportboot am Liegeplatz festmachen. Wenn Sie lieber festen Boden unter den Füßen haben, sollten Sie in Ihrem Urlaub dem Geierswalder See aber immerhin einen Besuch abstatten, z.B. für einen Badetag mit der ganzen Familie oder ein ausgiebiges Sonnenbad im Strandkorb. Aktivurlauber haben seit kurzem die Möglichkeit, eine nicht alltägliche Fortbewegungsart für sich zu entdecken, und zwar bei einer Tour mit dem Stepperbike (Vermietung vorort) auf den hervorragend ausgebauten Radwegen rund um das Gebiet der Lausitzer Seenlandschaft. Wer statt des Schwitzens in unserer Infrarot-Wärmekabine lieber einem klassischen Saunagang den Vorzug gibt, findet am Geierswalder See im ersten mobilen Saunafass des Lausitzer Seenlandes Gelegenheit.

Foto Nr. von 35
Zurück Weiter
Spacer

Wer besonders schnell unterwegs sein möchte und Spaß am Wassersport hat, dem sei ein Besuch im Jetbootzentrum Lausitz empfohlen. Eine rasante Tour über den See mit den (von volljährigen Personen) mietbaren Jetski bis 110 PS verspricht den ultimativen Kick. Ebenso viel Spaß werden Sie aber bestimmt auch mit Ihren Kindern bei den SUMO-, SLIDER- oder BANANE-Fahrten haben, die am Geierswalder See ebenfalls angeboten werden und für die keine Altersbeschränkungen gelten. Lediglich ein Schwimmzeugnis muß vorgelegt werden, bevor es losgehen kann. Auch eine neue Trendsportart kann auf dem Geierswalder See betrieben werden: SUP - Stand Up Paddling - zu deutsch Stehpaddeln. Dabei stehen Sie auf einem Board, das etwas größer als ein Surfbrett ist und bewegen sich mit einem Paddel fort. Das macht Spaß, hält fit und ganz nebenbei können Sie dabei den See erkunden. Und weil schließlich zahlreiche Gaststätten und Imbißstände vorort auch für Ihr leibliches Wohl sorgen, werden Sie feststellen, wie schnell ein schöner und erlebnisreicher Urlaubstag am Geierswalder See vergeht.

Ihr Kommentar

Besucher-Kommentare

Ein anonymer Besucher | 24.08.2013

Wieviele Seen gehören zum Lausitzer Seenland?

Antwort:

Das Lausitzer Seenland entsteht durch die Flutung ehemaliger Tagebaurestlöcher in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg. Der Flutungsprozess ist noch nicht überall vollständig abgeschlossen. Aktuell werden 34 in Flutung befindliche bzw. bereits touristisch genutzte Seen zum Lausitzer Seenland gezählt.

Teichlandschaften und Badeseen in der Lausitz

Tipp: Entdecken Sie weitere Teichlandschaften und Badeseen bei einer Radtour um den Dreiweiberner See

Ausflugsziele
Sehen und Erleben

Radtouren
Urlaub mit dem Rad

Wanderungen
Aktiv unterwegs

Fotos
Bilder sagen mehr